Stefan Steiner

stefan steiner laufmeter

Mehr als 20 Jahre setzte sich der Zürcher Modemacher Stefan Steiner (1965 – 2021) mit Männerkleidern auseinander. Er fand seinen eigenen Stil, der für die Reduktion aufs Wesentliche steht. Gradlinige Schnitte und Stoffe mit Strukturen sind Merkmale des Labels.

Stefan Steiner verstand seine Designs als «Works in progress». Hemden, Jeans, Mäntel, Parkas oder Jacken tauchten immer wieder in überarbeiteten Variationen auf. Mit neuen Entwürfen entwickelte er seine Kollektionen stetig weiter. Und doch trugen die Stücke dieselbe Handschrift. Steiner machte Mode für Männer, die gutes Handwerk und feinen Humor schätzen. Dabei pflegte er einen unverkrampften Umgang mit Klassikern, denen er immer seine eigene Note verleihen konnte. Die besten Beispiele hierfür sind seine Hoodies, welche punkto Qualität und Verarbeitung konkurrenzlos bleiben.

Stefan Steiners Produkte wurden stets unter sozial verträglichen Bedingungen produziert. Modellentwicklung und Zuschnitt fanden in der Schweiz statt. Lange Jahre arbeitete Steiner eng mit einer Schweizer Firma in Ungarn zusammen, welche die Näharbeiten für sein Label ausführte. Steiners Jeans-Artikel wurden in einem Atelier in Shanghai produziert. Auch dort lag sein Augenmerk immer auf fairen und gerechten Produktionsbedingungen und Qualitätsarbeit.


Website: www.stefansteiner.ch