Round Rivers

Peter Hornung vor einem Stauwehr in Zürich, wo er die Rohstoffe für seine Produkte findet.

Am Anfang stand eine PET-Flasche, die beim Baden in der Limmat in Zürich am Architekten Peter Hornung vorbeitrieb. Dieser Moment machte Hornung neugierig: «Was geschieht eigentlich mit diesen achtlos weggeworfenen Konsumgütern?», fragte er sich. Nach langen Recherchen beschloss er, aus dem vermeintlichen Abfall etwas Sinnvolles und Schönes zu machen. Seit 2018 fertigt er mit seinem Label Round Rivers CO2-positive Bademode und die tolle Daunenjacke «Swiss Waste Jacket».

Die Schweiz hat weltweit die beste Recyclingquote von PET-Flaschen. Und doch schlüpfen stets ein paar Exemplare durch die Maschen des engen Wiederverwertungsnetzes. Der Zürcher Architekt Peter Hornung fand heraus, dass in die Limmat und den Zürcher See geworfene Flaschen in einem Stauwehr gesammelt und dann entsorgt werden. Schnell wurde ihm klar, dass sich hier eine Chance bietet. Nach extensiven Berechnungen von Volumen und Recherchen zu möglichen Recyclingprozessen und Betrieben, die so gewonnene Rohstoffe verarbeiten können, entstand das Konzept zu Round Rivers.

In Zürich gesammelte PET-Flaschen werden gleich vor Ort nach Farben sortiert, im Thurgau geschreddert und im Tessin zu Garn verarbeitet. Etwas weiter südlich, in der italienischen Kleinstadt Varese wird aus dem Garn Stoff gefertigt, welcher dort zu Bademode und (zusammen mit rezyklierten Daunen) zu Winterjacken verarbeitet wird. Von der Gewinnung der Rohstoffe bis zum fertigen Produkt geschieht alles in einem Umkreis von 140 Kilometern. Berücksichtigt werden ausschliesslich faire, ethisch verantwortungsvolle Familienbetriebe. Und der Clou bei der ganzen Sache: Die Produkte von Round Rivers weisen eine positive CO2-Bilanz auf – sie bauen also effektiv Kohlendioxid ab. Hier darf für einmal das oft bemühte Wort «Nachhaltigkeit» ganz vorne und ganz gross geschrieben werden.

Aus dem Architekten Peter Hornung ist in kürzester Zeit ein Ein-Mann-Modelabel geworden. Berührungspunkte zwischen Architektur und Mode gibt es viele. Besonders faszinierend an Round Rivers ist, dass der Recyclinggedanke und die kompromisslose Nachhaltigkeit zwar am Anfang aller Überlegungen standen, die daraus resultierenden Produkte aber auch allein durch Qualität und Ästhetik vollumfänglich zu überzeugen vermögen. Laufmeter freut sich sehr, die visionären Daunenjacken “Swiss Waste Jacket” von Round Rivers in kurzen und längeren Varianten anbieten zu können.