Caroline Flueler

Die Zuger Textildesignerin Caroline Flueler ist bekannt für ihre Entwürfe für grosse Firmen wie die Swiss. Doch auch ihre Schals, Foulards und Nickitücher, die sie unter ihrem eigenen, gleichnamigen Label fertigt, kommen gut an. 

Sind Ihnen die Krawatten der Tagesschau-Moderatoren, die Sitzbezüge der Swiss-Maschinen oder die Accessoires der Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter der Schweizer Airline schon mal positiv aufgefallen? Dann sind Sie dem Design der Zuger Textildesignerin Caroline Flueler begegnet. Neben solchen Auftragsarbeiten ist die Gestalterin auch für ihr eigenes Label Caroline Flueler TextilDesign tätig, das sie 1994 gegründet hat. 

In ihrem Atelier in Oberwil bei Zug kreiert Caroline Flueler hochwertige Foulards, Schals und Nickitücher. «Meine Entwürfe sollen Zeitlosigkeit und Ruhe widerspiegeln», sagt die Designerin. Obwohl die Accessoires  – eine Auswahl ist bei Laufmeter erhältlich – genau dieses Credo wiederspiegeln, sind die schönen Stücke dennoch auch ein Eyecatcher. Die Batik-ähnlichen Muster oder grafische Formen zeigen wie vielfältig Caroline Fluelers Stil ist. Manche ihrer Muster entstehen am Computer, für andere greift sie zu Pinsel und Farbtube. Genäht werden die schmückenden Accessoires aus Seide im Aargau, anschliessend werden sie im Appenzell handrolliert. Die Wollschals hingegen fertigt Caroline Flueler selber in ihrem Atelier, einem inspirierenden Ort mit Blick auf den Garten und Zugersee. 


Website: https://www.caroline-flueler.com/home