Aéthérée

Die Designerin Ly-Ling Vilaysane kam in Appenzell als Tochter chinesischstämmiger Eltern, die aus Laos flüchten mussten, zur Welt. Sie sieht sich selbst als bodenständige Innerrhoderin, die kulturelle Vielfalt verinnerlicht und umsetzt. Das ätherische ist für sie Programm: Ihre Kleider sind modern, zeitlos, alltagstauglich, schlicht, elegant und im Detail durchdacht. Aéthérée legt in der Herstellung Wert auf faire Produktionsbedingungen und verwendet natürliche Materialien von europäischen Herstellern mit langer Tradition. Produziert wird im eigenen Atelier und in einer Manufaktur in St. Gallen. Ly-Ling Vilaysane absolvierte in Österreich die Fachausbildung in Bekleidungstechnik und studierte an der Modeschule Esmod in Paris. Ihre Kollektionen wurden mehrfach international ausgezeichnet. Das Label Aéthérée betreibt sie seit 2006. 2012 eröffnete sie ihre eigene Boutique in St. Gallen.

Ly-Ling Vilaysane ist Protagonistin im wunderbaren Schweizer Film «Ly-Ling und Herr Urgesi» aus dem Jahr 2019. Der Film stellt die Zusammenarbeit zwischen dem traditionellen Feinmassschneider Cosimo Urgesi und der Modedesignerin Ly-Ling Vilaysane in ausgesprochen humorvoller Weise dar. Regie führte der Zürcher Filmemacher und Fotograf Giancarlo Moos.

Website: www.aetheree.com
Kontakt: info@aetheree.com
Laden: Aéthérée, Bahnhofstrasse 15, 9000 St. Gallen (Eingang: Hintere Bahnhofstrasse)